Ansprechpartner für interessierte Kolleginnen und Kollegen ist Frau Dr. med. Christine Schwahn-Schreiber,  Eschstr.10, 21762 Otterndorf, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Arbeitsgemeinschaft Lymphologie hat 2015 ihre Arbeit wieder aufgenommen.

Ziel der AG Lymphologie ist die Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Lymphologie in enger Abstimmung mit den lymphologischen Fachgesellschaften .

Die Arbeitsgemeinschaft führt derzeit eine Studie durch  zum Thema „Sonomorphologie der Kutis und Subkutis der Beine  beim gesunden Menschen, bei Adipositas, bei Lipohypertrophie, beim Lipödems und  Lymphödem  -Differentialdiagnose mittels hochauflösender   Duplexsonographie“.

 

 

Der Verlauf der Venenkrankheiten ist nicht schicksalhaft. Sie können selber viel gegen Ihre Beschwerden tun.

  1. Bewegen Sie sich soviel wie möglich - vor allem die Bein- und Wadenmuskulatur. Das kräftigt die Muskelpumpe.
  2. Lagern Sie Ihre Beine so oft als möglich hoch. Stellen Sie Ihr Bett zur Nacht am Fußteil hoch. 10 cm reichen hier schon.
  3. Schlagen Sie nicht die Beine übereinander, denn das drückt eventuell die Venen in der Kniekehe ab und kann somit die Blutzirkulation hemmen.
  4. Tragen Sie bequemes Schuhwerk und verzichten Sie auf einengede Unterwäsche und Kleidung. Sie behindert Ihren Kreislauf und die Pumpstation Zwerchfell. Auch hohe Absätze wirken negativ auf die Venenfunktion.

Die DGP verleiht in Kooperation mit Partnern aus der Industrie traditionell im Rahmen der Jahrestagung verschiedene Wissenschaftspreise

 Redner- und Posterpreise

2 Preise à 500 Euro für die besten Präsentationen im Rahmen der Jahrestagung. Die Preisträger für diese Preise werden im Rahme des Kongresses von einer Jury ausgewählt.

•  Bauerfeind Doktorandenpreis

Der Doktorandenpreis richtet sich an junge Mediziner mit wissenschaftlichem Interesse auf den Gebieten Phlebologie, Lymphologie und verwandten Disziplinen.
Bevorzugt werden Arbeiten, welche die Kompressionstherapie in die Untersuchungen einbeziehen. Ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro pro Preisträger (50% als Anschubfinanzierung, 50% bei Vorlage der Dissertationsschrift) wird vergeben.Bewerbungen und nähere Informationen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (z. Hd.
Dr. H.-J. Thomä).

•  Kreussler Young Phlebologists‘ Travel Award

Kreussler Pharma verleiht anlässlich der Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie unter allen eingereichten Abstracts zwei Travel Awards in Höhe von je 1.000 Euro. Der Award wird regelmäßig im Rahmen dieses Kongresses zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergeben. Das mit jeweils 1.000 Euro dotierte Reise-Stipendium soll Sie bei der Teilnahme am Kongress und der Präsentation Ihrer wissenschaftlichen Arbeit unterstützen.

•  medi Reise- und Teilnahme-Stipendien für Arzt-Berufsstarter

medi unterstützt interessierte Ärztinnen und Ärzte, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, mit Reise- und Teilnahmestipendien. Die Reise- und Teilnahmestipendien umfassen den freien Eintritt an allen Kongresstagen sowie die Fahrt- und Hotelkosten bis zu einem Betrag von 500 Euro. AlleInteressierten können sich mit einem Bewerbungsbogen und einer Einverständniserklärung seitens ihres Dienstherrn oder Arbeitgebers bewerben. Der Bewerbungsbogen und weitere Informationen können bei medi, Simone Wolf, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, angefordert werden.

•  Sigvaris Förderpreis Phlebologie

Der Sigvaris Förderpreis Phlebologie richtet sich an junge Wissenschaftler und Mediziner. Die Bewerber sollten Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und Spaß an aktueller Berichterstattung haben. Sie reichen Ihre Bewerbung mit einem aussagefähigen Lebenslauf bei der DGP (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ein. Die Verleihung erfolgt auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fürPhlebologie.

•  Schattauer-Preis für beste Kasuistik

Gemeinsam mit den „Jungen Phlebologen“ der DGP wird ein Phlebologie-Themenheft „Der interessante Fall“ gestaltet. Die beste Kasuistik, bewertet von vier Gutachtern, wird mit 500 Euro, gestiftet vom Schattauer Verlag, Stuttgart, prämiert. Informationen erhalten sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Seite 1 von 2

DGP Jahrestagung 2016 Dresden

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie findet vom 7.-10.9.2016 in Dresden unter dem Motto „Wissen schaf(f)t Brücken“ statt.

www.angio-phlebo-logie-2016.net