Wissenschaftliches Mentoring 

 Die Phlebologie ist ein interdisziplinäres, spannendes Fach - das zeigen nicht zuletzt auch die stetig steigenden Zahlen der Mitglieder in der deutschen Gesellschaft für Phlebologie. Insbesondere freuen wir uns darüber, dass wir sehr viele junge Kollegen und Kolleginnen begrüßen dürfen. Und die DGP hat dem Nachwuchs einiges zu bieten: Fortbildungsakademie, Hospitationsprogramm, Hands-on- Kurse für die Praxis und nun - ganz neu - auch ein wissenschaftliches Mentoring! 

 

Vielfach findet die phlebologische Ausbildung ganz oder in Teilen in der Praxis statt in der Klinik statt. Dort ist es mitunter schwierig, wissenschaftliche Fragestellungen zu bearbeiten. Manchmal braucht es vielleicht aber auch nur einen erfahrenen wissenschaftlich Mentor, der bei der Planung und Durchführung des Projektes berät und hilft. Einige wissenschaftlich erfahrene phlebologen haben sich bereit erklärt, als Mentor für solche Projekte zur Verfügung zu stehen. Thema und Rahmen sind dabei völlig frei - es kann eine einzelne Fragestellung sein oder eine ganze Dissertation.

Mentoren:

Dr. med. Guido Bruning

Prof. Dr. med. Michael Jünger (Betreuungsschwerpunkte: Strippingoperationen, Endoluminale Thermoablation mit LASER, Sklerosierungstherapie, Diagnostik mit Duplex und mit Venenfunktionsuntersuchungsverfahren, Arterielle Diagnostik mit Duplex und oszillographischen Verfahren, Mikrozirkulationsuntersuchungen: Kapillarmikroskopie, tcPO2-Messung, Laser Doppler Fluxmetrie, Ulcusexzisionen, Ulcusshave, Wundstadiumangepaßte Lokaltherapie, Verschiedene Verfahren des Debridements, Komplexe Entstauungstherapie, Histologie der Wunde und der Umgebung, Mikrobiologie und Mykologie der Wunde und der Haut)

Prof. Dr. med. Achim Mumme

PD Dr. med. Stefanie Reich-Schupke (Betreuungsschwerpunkte: Sklerotherapie, Kompression und Versorgungsforschung)

Prof. Dr. med. Markus Stücker

DGP Jahrestagung 2018 Bielefeld

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie findet vom 26.-29.09.2018 in Bielefeld unter dem Motto „Auch Heldinnen haben (kranke) Beine.

https://phlebologie-2018.de/

Please publish modules in offcanvas position.