• Chirurgie

    Behandlung von Krankheiten durch direkten mechanischen Eingriff (Operation) in den lebenden Körper.

  • Crosse

    Einmündungsstelle der großen Rosenvene (im Bereich der Leiste) bzw. der kleinen Rosenvene (im Bereich der Kniekehle) in das tiefe Venensystem.

  • Crossektomie

    Operativer Eingriff in Voll- oder Teilnarkose, bei dem die Rosenvene an ihrer Eintrittsstelle ins tiefe Venensystem freigelegt, durchtrennt und unterbrochen wird. Im gleichen Operationsgebiet werden alle weiteren Venenäste, auch gesunde, ebenfalls durchtrennt und unterbrochen.

    Detailseite

  • Crosseninsuffizienz

    Krankhafter Rückfluss von Blut aus dem tiefen Venensystem über die Crosse in die große oder kleine Rosenvene durch schließunfähige Venenklappen.

  • CVI

    Abkürzung für Chronische Venöse Insuffizienz. Die "Venenschwäche" ist die häufigste Folge von unbehandelten Krampfadern oder Venenthrombosen und häufigste Ursache von Beinbeschwerden. Die CVI ist Folge eines lange bestehenden Blutrückstaus.

    Detailseite

Seite teilen

http://www.phlebology.de/patienten/glossar/pag/c/