Perforansvene

Verbindungsvenen zwischen den tiefen und den oberflächlichen Venen. Bei funktionsfähigen Verbindungsvenen, von denen es am Bein hunderte gibt, fließt das Blut von außen nach innen, also von den Hautvenen zu den tiefen Leitvenen. Bei funktionsunfähigen Verbindungsvenen kehrt sich die Fliessrichtung aber um, wodurch das oberflächliche Venensystem überlastet wird und sich zu Krampfadern ausdehnen kann. Funktionslose Verbindungsvenen stellen recht häufig die Ursache für Krampfadern dar. Sie können operiert oder sklerosiert werden.

Zurück

Seite teilen

http://www.phlebology.de/patienten/glossar/perforansvene/