Thrombophlebitis

Oberflächliche Venenentzündung, auch „Phlebitis“; spontane Blutgerinnselbildung in oberflächlichen Venen, die sich mit Schmerzen, Rötung, Schwellung und Erwärmung bemerkbar macht. Häufiger bei Krampfadern, da langsam fließendes Blut zu spontanen Blutgerinnung neigt, aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen. Eine Blutgerinnselbildung in tiefer liegenden Venen wird als „Thrombose“ bezeichnet.

Zurück

Seite teilen

http://www.phlebology.de/patienten/glossar/thrombophlebitis/