Drucken

Download als PDF: Forschungsbericht 2009 171.08 KB

Prof. Dr. Markus Stücker
Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie
Venenzentrum der dermatologischen und gefäßchirurgischen Kliniken der
Ruhr-Universität Bochum
Hiltroper Landwehr 11-13
44805 Bochum

1. Einleitung

    Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit dem Zweck, alle an den Problemen der Gefäßkrankheiten, vor allem der Venenkrankheiten interessierten Ärzte zu vereinen, weiterzubilden und dieses Fachgebiet in Wissenschaft und Praxis weiterzuentwickeln.

    Der Satzungszweck wird insbesondere durch wissenschaftliche Veranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene, Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen, Weiterentwicklung des ärztlichen Fachgebiets in Wissenschaft und Praxis, sowie die Herausgabe einer der Wissenschaft und Weiterbildung dienenden Zeitschrift verwirklicht. Des weiteren unterstützt die Gesellschaft Forschungsaufgaben und -projekte auf dem Fachgebiet der Phlebologie. Eine wichtige Aufgabe ist die Entwicklung und Aktualisierung wissenschaftlicher Leitlinien aus dem Gebiet der Phlebologie.

    Der erstmalig für das Jahr 2009 vorgelegte Forschungsbericht, erarbeitet durch den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie unter Federführung durch ihren Vizepäsidenten Prof. Dr. Markus Stücker, soll die wissenschaftlichen Aktivitäten der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie dokumentieren und als Grundlage dienen, Stärken und Schwächen der Forschungsarbeit durch Mitglieder der Gesellschaft zu analysieren und zu optimieren.

    nach oben / top of page

    2. Forschungsförderung Deutsche Gesellschaft für Phlebologie

    Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie unterstützt finanziell wissenschaftliche Forschungsvorhaben innerhalb der von ihr formulierten Defizite in der Phlebologie.
    Die maximale Fördersumme beläuft sich auf 20.000 Euro pro Förderprojekt.

    nach oben / top of page

    2.1 Definierte Forschungsdefizite

    nach oben / top of page

    2.2 Antragstellung

    Anträge sind einzureichen bei:

    Deutsche Gesellschaft für Phlebologie
    Generalsekretär Dr. Lutz Schimmelpfennig
    Steigerwaldklinik Burgebrach
    Am Eichelberg 1
    96138 Burgebrach
    Tel.: 09546/88210
    Fax: 09546/88201
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Über eine finanzielle Unterstützung des Forschungsvorhabens entscheiden der Vorstand und der Beirat der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie, nachdem die Forschungsförderungskommission der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie dem Vorstand und Beirat die Forschungsarbeit als forschungswürdig vorgeschlagen hat.

    nach oben / top of page

    2.3 Mitglieder der Forschungskommission

    nach oben / top of page

    2.4 Ausschreibungsrichtlinien

    Bewerber müssen nachstehende Unterlagen siebenfach in deutscher und englischer Sprache einreichen (die Einreichung in englischer Sprache ist möglich)

    nach oben / top of page

    3. 2009 geförderte Projekte

    Dr. Reich-Schupke, Bochum
    Thema: Histologische Marker in der Histologie der Rezidivvarikose

    Dr. Busch, Tübingen
    Thema: Die Rolle des Hormons Relaxin in der Pathogenese der Varikose

    Prof. Eberhard Rabe,
    Thema: Bonner Venenstudie 2 - Epidemiologische Studie

    Dres. Rewerk/Noppeney
    Thema: Wachstumsfaktoren bei Rezidiv Varizen

    Dr. Horst Gerlach
    Thema: Tulipa Register – ambulnates Thrombosemanagement

    Dr. Ingo Flessenkemper
    Thema: Prospektive randomisiserte Studie: Crossektomie und Spahenektomie gegen endoluminale Laserablation

    Prof. Dr. Nees:
    Thema: Endothelreaktionen auf Venenpharmaka


    nach oben / top of page

    4. 2009 aus der Forschungsförderung entstandene Publikationen

    1. Brenner, Krachowizer. Sonographische Untersuchung der Cutis und Subcutis Dissertation :Med. Universität Innsbruck 2007;121
    2. Brenner, Krachowizer. Sonographische Untersuchung der Cutis und Subcutis Phlebologie 2008; 37: 83-92
    3. Brinckmann J, Neuss CM, Gaber Y et al: Different Pattern of Collagen Cross-Links in Two Sclerotric Skin Diseases: Lipodermatoclerosis an Circumcribed Scleroderma. J. Invest Dermatol 2001; 117: 269-273
    4. Gaber Y et al.: Veränderungen der Quervernetzungen im kollagenen Bindegewebe bei Dermatoliposklerose. Phlebologie 2004; 33:8-11
    5. Gaber Y et al: Veränderungen des Quervernetzungsmusters bei kollagenen Bindegewebe bei Dermatoliposklerose. Vasomed 4/2000 3.(Extended Abstract)
    6. Juchem G, Weiss DR, Gansera B, Kemkes BM, Mueller-Hoecker J, Nees S. Pericytes in the macrovascular intima: possible physiological and pathogenetic impact. Am J Physiol Heart Circ Physiol. 2010 Mar;298(3):H754-70. Epub 2009 Dec 18.
    7. Kahle B, Hennies F, Hummel S, Petzoldt D. Quantitative venous severity scoringusing the venous arterial flow index by duplex sonography. Dermatol Surg.2002; 28:937-41
    8. Kahle B. Hummel S, Kirchner P.: Quantifizierung des Effektes von Varizenoperationen auf die venöse Hämodynamik mittels des Veno-Arteriellen Flow-Index (VAFI), Phlebologie 2001;30:1-6
    9. Kahle B., Hennies F, Bolz S, Pritsch M: The Reproducibility of the volume flow in the Common femoral vein and artery (VAFI) for quantification of the severity of venous insufficiency. VASA 2003; 32:199-203
    10. Maurins U, Hoffmann BH, Lösch C, Jöckel KH, Rabe E, Pannier F. Distribution and prevalence of reflux in the superficial and deep venous system in the general population--results from the Bonn Vein Study, Germany. J Vasc Surg. 2008 Sep;48(3):680-7. Epub 2008 Jun 30.
    11. Pannier F, Hoffmann B, Stang A, Jöckel KH, Rabe E. Prävalenz des Stemmer-Zeichens in der erwachsenen Durchschnittsbevölkerung - Ergebnisse der Bonner Venenstudie. Phlebologie 2007 36 6: 289-292
    12. Rabe E, Pannier-Fischer F , Bromen K , Schuldt K , Stang A , Poncar Ch, Wittenhorst M , Bock E, Weber S, Jöckel KH. Bonner Venenstudie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie* Epidemiologische Untersuchung zur Frage der Häufigkeit und Ausprägung von chronischen Venenkrankheiten in der städtischen und ländlichen Wohnbevölkerung. Phlebologie 2003 32 1: 1-14
    13. Reich-Schupke S, Mumme A, Altmeyer P, Stücker M. Decorin as a histological marker for simple differentiation of stump varicosis and neovascularisation in groin recurrence after varicose vein surgery. Derm Surg in press
    14. Rewerk S., Noppeneny T., Winkler M. et. Al.. Pathogenese der Primär- und Rezidivvarikose an der Magnakrosse;Rolle von VIGF und VIGF-Rezeptor, , Phlebologie 2007;36:137-142
    15. Rewerk S., Noppeney T. Winkler M. et al,. Venoneurale De- und Regeneration bei Varikogenese und Neovaskularisation. Phlebologie 2007;36:8-16
    16. Rewerk S., Noppeney T., Nüllen H. et al.. Neoangiogenese als Rezidivursache nach Krossektomie der primären Stammvarikose. Gefäßchirurgie 2008;13:130-134
    17. Schultz-Ehrenburg U, Reich-Schupke S, Robak-Pawelczyk B, Rudolph T, Moll C, Weindorf N, Hirche H, Altmeyer P, Stücker M. Prospective epidemiological study on the beginning of varicose veins: Bochum Study I–IV. Phlebologie 2009; 38: 17–25
    18. Schultz-Ehrenburg U, Weindorf N, Reich-Schupke S, Hirche H, Stücker M. Von der unversehrten Vene zum präklinischen Reflux und zur manifesten Varikose. Vasomed 2009; 21:140-145
    19. Stücker M, Reich S, Robak-Pawelczyk B, Moll C, Rudolph T, Altmeyer PJ, Weindorf NG, Hirche H, Gambichler T, Schultz-Ehrenburg U. Changes in venous refilling time from childhood to adulthood in subjects with apparently normal veins. J Vasc Surg 2005; 41: 296-302.
    20. Weiss DR, Juchem G, Eblenkamp M, Kemkes BM, Gansera B, Geier M, Nees S. Search for optimized conditions for sealing and storage of bypass vessels: influence of preservation solution and filling pressure on the degree of endothelialization. Int J Clin Exp Med. 2010 Jan 1;3(1):10-27.
    21. Weiss DR, Juchem G, Kemkes BM, Gansera B, Nees S. Extensive deendothelialization and thrombogenicity in routinely prepared vein grafts for coronary bypass operations: facts and remedy. Int J Clin Exp Med. 2009 May 28;2(2):95-113.
    nach oben / top of page

    5. Wissenschaftliche Preise

    nach oben / top of page

    6. Leitlinien der DGP 2009

    nach oben / top of page

    7. Publikationen 2009 in der Zeitschrift Phlebologie (Originalarbeiten)

    nach oben / top of page

    8. Zeitschrift Phlebologie – Publikationen 2009 (Übersichtsarbeiten)