Ärztinnen
und Ärzte

Aktuelles
Leitlinien
Fortbildungsangebote
Mitgliedsbereich
und mehr…

Aktuelles: Patienteninformation zur salinen Krampfaderentfernung bzw. Kochsalzverödung

Der Mythos der „sanften“ Krampfaderentfernung ohne Komplikationen

Aktuell wird besonders von Heilpraktikern für die „sanfte“ oder „saline“ Krampfaderentfernung (auch Kochsalzverödung genannt) durch Injektion einer hochprozentigen Kochsalzlösung geworben. Die Behandlung soll nicht nur besonders sanft sein, sondern im Gegensatz zu allen anderen Therapien auch keine Komplikationen verursachen. Wir - als Venenfachärzte - möchten Sie über die Kochsalzmethode aufklären.

Mehr

Patientinnen
und Patienten

Krankheitsbilder
Behandlungsmethoden
Tipps
Arztsuche
und mehr…

Fakt des Monats: Kompressionstherapie

Bei der Kompressions­therapie handelt es sich um eine Behandlungs­methode zur Förderung der Blutzirkulation. Sie kommt bei einer Vielzahl von Erkrankungen zum Einsatz, z.B. bei Krampfadern oder einem Lipödem. Durch äußeren Druck auf das Venensystem wird dabei die Fließ­geschwindigkeit des Blutes gesteigert und dessen Abstrom Richtung Herz erhöht. In der Regel erfolgt die Behandlung mit medizinischer Kompressions­bekleidung wie Strümpfen, Strumpf­hosen oder Armlingen. Unpassende oder nicht korrekt angezogene Bekleidung kann die Haut verletzen und Nerven schädigen. Deshalb ist es wichtig, dass Kompressions­strümpfe exakt angemessen und auch genauso getragen werden wie vom Arzt erklärt. Viele hilfreiche Tipps dazu erhalten Sie hier.

Mehr

Über die DGP

Historie
Vorstand & Organisation
Mitglieder
Satzung